Tipps und Tricks für die Textbearbeitung am PC
1 Zwei Textseiten auf ein Blatt Papier drucken
2 Einzelne Wörter oder Teile von Wörtern löschen
3 Korrektur von Groß- und Kleinschreibung bei Word
4 Reparatur der Textverarbeitung WORD
5 Texte direkt mit WORD übersetzen

 

1Zwei Textseiten auf ein Blatt Papier druckenzurück

Was tun, wenn man zwei Dokumentseiten auf ein DIN A4-Blatt drucken möchte, sodass man zwei DIN A5-Seiten auf einem Blatt Papier erhält?

Ab Word 2000 gibt es eine Zoom-Funktion für den Druckvorgang. Damit können nicht nur zwei, sondern bis zu 16 Seiten auf ein Blatt Papier gedruckt werden.
Das funktioniert wie folgt:
Zunächst wird das Dokument in der üblichen Art und Weise formatiert, sodass als Seitenformat zum Beispiel DIN A4 eingestellt ist. Wenn Sie die Seiten dann auf DIN A5-Größe verkleinern wollen, sodass zwei normale Seiten auf einBlatt Papier (DIN A4) passen, rufen Sie den Befehl "Datei-Drucken" auf und öffnen im Bereich "Zoom" die Dropdown-Liste "Seiten pro Blatt". Aus der Liste wählen Sie jetzt den Eintrag "2 Seiten". Anschließend starten Sie den Druckvorgang mit einem Klick auf "Ok".

2 Einzelne Wörter oder Teile von Wörtern löschen zurück

In Word-Dokumenten müssen häufig einzelne Wörter oder nur Teile davon gelöscht werden. Dafür gibt es viele Methoden. Die geläufigste ist: Postionierung des Cursors mit der Maus und dann buchstabenweises Löschen mit der Taste [Entf] oder [Backspace].

Aber besser geht's mit der Tastatur. Die geläufigste Vorgehensweise: Mit der Tastenkombination [Strg]+[Umschalten] und der Pfeiltaste das Wort markieren und mit [Entf] löschen. Die Methode ist eigentlich schon recht flott, es geht aber noch schneller. Um einzelne Wörter oder Wortteile zu löschen, reichen die Tastenkombinationen [Strg]+[Entf] und [Strg]+[Backspace]. Maßgeblich ist die Position der Einfügemarke. Mit [Strg]+[Entf] wird das nächste Wort rechts der Einfügemarke gelöscht, mit [Strg]+[Backspace] das Wort links davon. Befindet sich die Schreibmarke mitten im Wort, wird nur der Wortteil rechts bzw. links des Cursors entfernt.

3 Korrektur von Groß- und Kleinschreibung bei Word zurück

Tippfehler unterlaufen jedem. Tippt man zum Beispiel in einem Satz bei „bitte um“ versehentlich "die Bitte" klein, sowird man in der Regel das kleine b löschen und dafür ein großes B einfügen. Viel schneller als das genaue Anpeilen, Löschen und Ersetzen des falsch geschriebenen Buchstabens geht aber Folgendes:

Setzen Sie den Cursor in das kleingeschriebene Wort „bitte“ und drücken Sie die Tastenkombination UMSCHALT+ F3 einmal. Word ändert die Schreibweise daraufhin in „Bitte“. Drücken Sie die Tastenkombination nochmals, wechselt die Schreibweise erneut: „BITTE“. Geben Sie die Tastenkombination ein weiteres Mal ein, erhalten Sie wieder Ihr kleingeschriebenes „bitte“.

4 Reparatur der Textverarbeitung WORD zurück

Zuweilen passiert es leider, dass Word Probleme macht: es startet zu langsam, produziert Fehlermeldungen oder erscheint erst gar nicht auf dem Bildschirm.
Schuld an den Problemen sind zumeist fehlerhafte Einträge in der Registrierungsdatenbank von Windows. Mit folgenden Schritten lässt sich eine automatische Reparatur einleiten:

  1. Zuerst alle Word-Programmfenster schließen.
  2. Die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] drücken.
  3. Folgenden Befehl eingeben und auf OK klicken: winword.exe /r
Durch den Schalter „/r“ startet Word im Reparaturmodus. Das Setup-Fenster ermittelt den Konfigurationsstatus und erzwingt einen Neueintrag in der Registrierungsdatenbank von Windows. Nach rund einer Minute ist die Reparatur abgeschlossen und Word startet wieder ohne Probleme

5 Texte direkt mit WORD übersetzenzurück

Mit Online-Übersetzern kann man komplette Dokumente übersetzen lassen. Meist wird dazu der Text aus dem Word-Dokument kopiert und ins Formular des Onlineübersetzers eingefügt (zum Beispiel Google). Eigentlich ist dies überflüssig, denn seit der Version 2003 kann man Dokumente direkt aus Word heraus übersetzen lassen.

Und zwar so: Bei Word 2007 und 2010 auf “Überprüfen” sowie “Recherchieren” klicken oder bei Word 2003 den Befehl “Extras | Recherchieren” aufrufen. Dann unten rechts auf “Rechercheoptionen” klicken und über “Dienste hinzufügen” die Adresse des Online-Übersetzers ergänzen. Ein durchaus guter Übersetzer ist der Microsoft Translator - die Adresse lautet:

http://www.microsofttranslator.com/OfficeTrans/Register.asmx

Im Assistenten auf “Weiter” und “Installieren” klicken. Zum Übersetzen dann direkt in WORD die gewünschte Textpassage markieren und mit gedrückter [Alt]-Taste auf die Markierung klicken. Am rechten Rand erscheint ein Feld mit der Übersetzung. Per Klick auf die Pfeile rechts neben den Auswahllisten "von" bzw. "nach" wird die Übersetzungsrichtung von der gewählten Ursprungs- in die Zielsprache eingestellt.